Allgemeine Geschäftsbedingungen des Internet Webshops “DRUPOLO” von der printline Flensburg GmbH

I. Geltung der Bedingungen, Onlineshop

1. Für alle Verträge über Leistungen und Lieferungen der Firma

printline Flensburg GmbH
Mergenthalerstraße. 2
D-24941 Flensburg

– nachfolgend: DRUPOLO –

gelten ausschließlich die nachstehenden Geschäftsbedingungen.

2. Hinweisen auf die Einbeziehung anderer Allgemeiner Geschäftsbedingungen, Geschäfts- oder Einkaufsbedingungen wird ausdrücklich widersprochen. Das gilt auch, wenn sich in kaufmännischen Bestätigungsschreiben Hinweise auf solche Einbeziehungen finden.

II. Vertragsabschluss, Individualisierung

1. Der Vertragsabschluss im Online-Shop drupolo.de erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

2. Die Präsentation der Waren im Online-Shop stellt kein bindendes Angebot von DRUPOLO auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben. Alle Präsentationen von Waren sind freibleibend und gelten nur solange der Vorrat reicht.

3. Durch das Absenden der Bestellung im Online-Shop mit der Betätigung der Schaltfläche „kostenpflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot ab. Bei Waren, die nicht innerhalb des Bestellvorgangs individualisiert worden sind, richtet sich das Angebot auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Waren.

4. DRUPOLO stellt im Online-Shop für ausgewählte Waren die Möglichkeit der Individualisierung durch einen Editor zur Verfügung. Bei individualisierten Waren richtet sich das Angebot des Kunden (Ziff. 3) auf den Abschluss eines Kaufvertrags (Werklieferungsvertrags) über das individuell herzustellende Produkt.

5. DRUPOLO geht nur Vertragsbeziehungen mit volljährigen Kunden ein. Der Kunde versichert mit Absenden der Bestellung, mindestens 18 Jahre alt zu sein. Weiterhin versichert er, dass seine Angaben bezüglich seines Alters und Namens sowie seiner Adresse richtig sind. Sollten nicht volljährige Personen Bestellungen unter Angabe falscher Tatsachen oder ohne Genehmigung ihrer volljährigen vertretungsberechtigten Verantwortlichen veranlassen, wird DRUPOLO seine Vertragserklärung wegen arglistiger Täuschung anfechten (§ 123 BGB). DRUPOLO behält sich ferner vor, alle anfallenden Kosten gegen den Kunden geltend zu machen.

6. DRUPOLO bestätigt den Eingang unmittelbar nach dem Zugang der Bestellung per e-Mail. DRUPOLO speichert den Vertragstext und alle Daten, die der Kunde bei der Anmeldung eingibt. Mit der nach der Bestellung übermittelten e-Mail sendet DRUPOLO dem Kunden auch seine für die Abwicklung der Bestellung gespeicherten Daten sowie diese AGB zu. Das gilt nicht, wenn der Kunde bei der Bestellung keine e-Mail-Adresse angegeben hat oder diese fehlerhaft ist. Die Eingangsbestätigung beinhaltet nicht die Annahme des Angebots. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim DRUPOLO eingegangen ist.

7.Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt erst durch die Bestätigung des Auftrags durch DRUPOLO, die DRUPOLO spätestens fünf Tage nach Eingang der Bestellung erteilt.

III. Versandgebiet, Versandkosten

1. DRUPOLO versendet Waren ausschließlich an Adressen in Deutschland.

2. Die Versandkosten betragen pauschal EUR 8,90 pro Lieferung. Für Expresslieferungen sowie Lieferungen an Adressen auf Inseln fallen Zuschläge an.

IV. Vorausleistungspflicht des Kunden, Zahlungsoptionen, Lieferzeit

1. Der Kunde ist vorleistungspflichtig. DRUPOLO versendet Ware erst nach Eingang der Zahlung des Kunden. Bei individualisierter Ware beginnt DRUPOLO mit der Produktion erst nach Eingang der Zahlung des Kunden.

2. Der Kunde hat die Möglichkeit, zwischen den Zahlungsoptionen „Paypal“, „Giropay“, „Sofortüberweisung“, „Überweisung“ und „Kreditkarte“ zu wählen.

3. Zahlungen „Überweisung“ sind per Banküberweisung zu leisten. Die Bankverbindung teilt DRUPOLO dem Kunden per E-Mail mit. Bei den anderen Zahlungsarten erfolgt die Zahlung durch das vom jeweiligen Anbieter bereit gehaltene Zahlungssystem.

4. DRUPOLO versendet die Ware unverzüglich, spätestens innerhalb von 5 Werktagen, nach Eingang der Überweisung bzw. der Zahlungsnachricht des Anbieters des Zahlungssystems.

V. Lieferung, Transport, Gefahrtragung

Ist der Kunde kein Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, gelten die nachfolgenden Bestimmungen in Ziffern 1-4:

1. DRUPOLO ist berechtigt, Teillieferungen zu erbringen.

2. DRUPOLO wählt für die Beförderung der gekauften Waren das Transportunternehmen aus, das die im Verhältnis von Preis, Zuverlässigkeit und Zügigkeit günstigste Versandart bietet.

3. Mit der Übergabe an das Transportunternehmen geht die Gefahr auf den Kunden über. DRUPOLO wird mit der Übergabe an das Transportunternehmen von der Leistungspflicht frei. Der Transport der Ware geschieht auf Gefahr des Kunden. Auf Wunsch des Kunden schließt DRUPOLO eine Transportversicherung ab. Die Kosten für die Versicherung hat der Kunde zu tragen.

4. Ziff. 3 gilt auch, wenn Teillieferungen erfolgen oder DRUPOLO zusätzliche Leistungen, z. B. Transportkosten oder Anlieferung, übernommen hat.

VI. Widerrufsrecht

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, hat er ein Widerrufsrecht, über das er wie folgt belehrt wird:

Widerrufsbelehrung

1. Widerrufsrecht

Sie ha­ben das Recht, bi­nnen 14 Ta­gen oh­ne An­ga­be von Grün­den die­sen Ver­trag zu wi­der­ru­fen.

Die Wi­der­rufs­frist be­trägt 14 Ta­ge ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ih­nen be­nann­ter Drit­ter, der nicht Be­för­de­rer ist, die letz­te Wa­re in Be­sitz ge­nom­men ha­ben bzw. hat.

Um Ihr Wi­der­rufs­recht aus­zu­üben, müs­sen Sie uns, der Firma

printline Flensburg GmbH
Mergenthalerstraße. 2
D-24941 Flensburg

Tel. 0461 5051 20
Fax: 0461 5051 210
E-Mail-Adresse: kontakt@drupolo.de

mit­tels ei­ner ein­deut­igen Er­klä­rung (z.B. ein mit der Post ver­sand­ter Brief, Te­le­fax oder E-Mail) über Ih­ren Ent­schluss, die­sen Ver­trag zu wi­der­ru­fen, in­for­mie­ren. Sie kön­nen da­für das Mus­ter-Wi­der­rufs­for­mu­lar ver­wen­den, das je­doch nicht vor­ge­schrie­ben ist. Sie kö­nnen das Mus­ter-Wi­der­rufs­for­mu­lar auf un­se­rer Web­seite (www.drupolo.de) abrufen.

Zur Wah­rung der Wi­der­rufs­frist reicht es aus, dass Sie die Mit­tei­lung über die Aus­übung des Wi­der­rufs­rechts vor Ab­lauf der Wi­der­rufs­frist ab­sen­den.

2. Fol­gen des Wi­der­rufs

Wenn Sie die­sen Ver­trag wi­der­ru­fen, ha­ben wir Ih­nen al­le Zah­lun­gen, die wir von Ih­nen er­hal­ten ha­ben, ein­schließ­lich der Lie­fer­kos­ten (mit Aus­nah­me der zu­sät­zlichen Kos­ten, die sich dar­aus er­ge­ben, dass ei­ne an­de­re Art der Lie­fe­rung als die von uns an­ge­bo­te­ne, güns­tigs­te Stan­dardlieferung ge­wählt ha­ben), un­ver­züg­lich und spä­tes­tens bin­nen 14 Ta­gen ab dem Tag zu­rück­zu­zah­len, an dem die Mit­tei­lung über Ih­ren Wi­der­ruf die­ses Ver­tra­ges bei uns ein­ge­gan­gen ist. Für die­se Rück­zah­lung ver­wen­den wir dassel­be Zah­lungs­mit­tel, das Sie bei der ur­sprüng­li­chen Trans­ak­ti­on ein­ge­setzt ha­ben, es sei denn, mit Ih­nen wur­de aus­drück­lich et­was an­de­res ver­ein­bart; in kei­nem Fall wer­den Ih­nen we­gen die­ser Rück­zah­lung Ent­gel­te be­rech­net. Wir kön­nen die Rück­zah­lung ver­wei­gern, bis wir die Wa­ren wie­der zu­rück­er­hal­ten ha­ben oder bis Sie den Nach­weis er­bracht ha­ben, dass Sie die Wa­ren zu­rück­ge­sandt ha­ben, je nach­ dem, wel­ches der frü­he­re Zeit­punkt ist.

Sie ha­ben die Wa­ren un­ver­zü­glich und in je­dem Fall spä­tes­tens bin­nen 14 Ta­gen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Wi­der­ruf die­ses Ver­tra­ges un­ter­rich­ten, an uns zu­rück­zu­sen­den oder zu über­ge­ben. Die Frist ist ge­wahrt, wenn Sie die Wa­ren vor Ab­lauf der Frist von 14 Ta­gen ab­sen­den. Sie tra­gen die un­mitt­el­ba­ren Kos­ten der Rück­sen­dung der Wa­ren.

Sie müs­sen für ei­nen et­wai­gen Wert­ver­lust der Wa­ren nur auf­kom­men, wenn die­ser Wert­ver­lust auf ei­nen zur Prü­fung der Be­schaf­fen­heit, Ei­gen­schaf­ten und Funk­ti­ons­wei­se der Wa­ren nicht not­wen­di­gen Um­gang mit ih­nen zu­rück­füh­ren ist.

>> Hier geht es zum Muster-Widerrufsformular <<

Ende der Widerrufsbelehrung

Bitte beachten: Das Widerrufsrecht gilt nicht für individualisierte Waren.

 

VII. Gewährleistung, Untersuchungspflichten

1. DRUPOLO übernimmt die Gewährleistung für die gelieferten Waren und erbrachten Leistungen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften.

Nicht von der Gewährleistung umfasst sind bei individualisierten Waren Mängel an Wörtern, Namen, Texten und deren Formatmerkmalen, die der Kunde im Zuge der Individualisierung selbst eingegeben und/oder ausgewählt hat.

2. Der Kunde kann bei Mängeln nach eigener Wahl Nachbesserung oder Ersatzlieferung verlangen. Ist für DRUPOLO eine der beiden Arten der Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßig hohen Kosten möglich, so beschränken sich die Ansprüche des Kunden auf die andere Art der Nacherfüllung. Schlägt die Nacherfüllung zweimal fehl, kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten oder eine Herabsetzung der Vergütung verlangen.

3. Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Das gilt nicht für die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von DRUPOLO oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von DRUPOLO beruhen. Ferner gilt der Schadensersatzausschluss nicht für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung von DRUPOLO oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von DRUPOLO beruhen.

Ist der Kunde kein Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, gilt ergänzend die nachfolgenden Bestimmung in Ziffern 4-5:

4. Abweichend von den Bestimmungen in Ziffer 1 beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche 1 Jahr.

5. §§ 377, 378 HGB bleiben unberührt.

VIII. Beschränkung der Aufrechnung und des Zurückbehaltungsrechts

1. Der Kunde kann gegen Ansprüche von DRUPOLO nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen.

Ist der Kunde kein Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, gilt ergänzend die nachfolgende Bestimmung in Ziffer 2:

2. Ein Zurückbehaltungsrecht oder ein Leistungsverweigerungsrecht kann der Kunde nur hinsichtlich unbestrittener oder rechtskräftig festgestellter Gegenansprüche ausüben.

IX. Anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand

1. Für den Vertrag gilt deutsches Recht.

Ist der Kunde kein Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, gelten ergänzend die nachfolgenden Bestimmungen in Ziffern 2-3:

2. Für sämtliche Ansprüche aus oder im Zusammenhang mit dem zwischen dem Kunden und DRUPOLO bestehenden Vertrag ist Erfüllungsort der Sitz von DRUPOLO.

3. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertrag direkt oder indirekt ergebenden Streitigkeiten ist Flensburg.

X. Verbraucherschlichtung

Für Verbraucherstreitigkeiten mit “DRUPOLO” ( nachfolgend: DRUPOLO ) ist die Verbraucherstreitbeilegungsstelle: “Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e.V.” zuständig ( nachfolgend: STREITBEILEGUNGSSTELLE ). Die STREITBEILEGUNGSSTELLE hat Ihren Sitz in der “Bahnhofsplatz 3” in “77694 Kehl”.

Weitere Details und Infos erhalten Sie auf der Webseite der STREITBEILEGUNGSSTELLE unter: www.online-schlichter.de.
DRUPOLO ist gemaß §36 / §37 VSBG dazu verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren teilzunehmen.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.